Türkischer Frauenverein Heilbronn e.V.

Türkischer Frauenverein

Unser Verein

Die Beiratsmitglieder des Türkischen Frauenvereins

Wer schon mal in der Türkei war, hat bestimmt gesehen, dass es zum einen dort sehr schön ist andererseits aber auch viel Armut gibt. Früher, als es unseren Verein noch nicht gab, haben wir uns regelmäßig zum Teetrinken getroffen und dabei für Bekannte in ausweglosen Situationen oder mit finanziellen Problemen, Geld gesammelt.

Im Dezember 1995 haben wir unseren Verein gegründet. Seither leisten wir unter dem Namen dieses Vereins Hilfe. Bei der Gründung konnten wir etwa 60 Mitglieder zählen, heute sind wir stolz auf 130 Mitglieder. Unser Verein trägt den Namen:

Kultur- und Wohltätigkeitsverein türkischer Frauen in und um Heilbronn e.V.

Wie der Name sagt, haben wir zwei große Ziel: Zum einen wollen wir unsere Kultur bewahren und sie erleben, zum anderen da helfen wo Not herrscht.

Dabei möchten wir bei der Integration der Türkinnen, ohne Verzicht auf die eigenen Wurzeln, behilflich sein. Wir bieten den Frauen Sprachkurse, Lese- und Schreibkurse, Vorträge über interessante Themen an, und machen Angebote für ihre Freizeitgestaltung. Großer Wert wird auf Gemeinsamkeit und Geselligkeit gelegt. Jede religiöse und politische Absicht wird von vornherein ausgeschlossen.

Beim fünften Internationalen Neujahrsfest am 20. Januar 2007 ist unser Verein in einem sehr feierlichen Rahmen mit dem regionalen Integrationspreis 2007 ausgezeichnet worden. Darüber freuen wir uns alle sehr. Der Heilbronner Stadtsozialamtsleiter Manfred Urban hielt die Laudatio, in der er unseren Verein für die zahlreichen Integrationsarbeiten würdigte.

Unser weiteres Ziel ist die Wohltätigkeit. Von unseren Mitgliedern erheben wir einen monatlichen Beitrag in Höhe von 7 Euro. Mit diesem Geld unterstützen wir Kinder, in erster Linie Mädchen, bei ihrer Schulausbildung. In der Türkei gibt es keine Lehrmittelfreiheit, d.h. alle Lehrmittel wie Bücher, Hefte usw. müssen die Schüler und ihre Familien selbst kaufen. Es gibt Familien, die aus Geldmangel ihre Kinder nicht auf weiterführende Schulen schicken können.

Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Spenden in richtige Hände kommen. Dafür haben wir als Vertrauensperson in Ankara Frau Dilek Maybek, die früher hier in Heilbronn gelebt hat. Wir kennen Frau Maybek alle sehr gut und haben großes Vertrauen in sie.

In der Zwischenzeit haben wir schon 60 Jugendlichen eine Ausbildung ermöglicht. Zur Zeit zeigen wir uns verantwortlich für weitere 15 Paten-Kinder, die ihre Schulausbildung weiterführen oder studieren können. Wie dankbar diese Kinder sind, zeigen sie uns immer wieder durch ihre Dankesbriefe.

Außer diesen Jugendlichen unterstützen wir Waisenhäuser, Straßenkinder und ermöglichen kranken Kindern z.B. eine notwendige Operation oder die Anschaffung eines Rollstuhls.

Besondere Geschenke für unsere Patenkinder gibt es zu großen religiösen Festtagen. Nach alter türkischer Tradition kleidet Dilek Maybek, unsere Kontaktperson, die Kinder neu ein.

Dass unsere Arbeit angefangen hat Früchte zu tragen, haben wir in den letzten Jahren mit Zufriedenheit festgestellt. Hier ein Beispiel dafür:

Als 2003 eines unserer Kinder an MS erkrankte, konnte ihr ein Arzt der Universitätsklinik Ankara, ein früheres Patenkind unseres Vereins, schnell und formlos helfen.

Durch unsere Aktivitäten, wie z.B. beim Europatag, nehmen wir größere Beträge ein. Die Frauen unseres Vereins kochen, backen, machen Salate und bringen diese Köstlichkeiten an unseren Stand zum Verkauf. Einen Teil dieser Einnahme geht regelmäßig an die Aktion „Menschen in Not“, der Heilbronner Stimme, der größten Tageszeitung der Region HN-Franken.

Wie anfangs erwähnt, bieten wir unseren Mitgliedern Kurse und Vorträge zur Weiterbildung an, die alle ehrenamtlich erteilt werden. Die meisten Kurse fanden in den Räumen der AWO statt. Da wir die schwer erkämpften Spenden nicht unnötig für die Miete eines Vereinsheimes ausgeben wollen, finden unsere Aktivitäten seit Anfang 2013 in den erschwinglicheren Unterrichtsräumen der “FrauenRäume e.V.“ statt.

Um uns auszutauschen treffen wir uns monatlich mit unseren Mitgliedern zum ÇayTrinken. Zu diesem Treffen sind Interessenten beider Kulturen herzlich eingeladen, wo sie die Möglichkeit haben, ihre türkischen Sprachkenntnisse aufzufrischen oder diese zu festigen.

Da wir als Verein Mitglied des Frauenrats Heilbronn und der Europa-Union sind, erhalten wir immer wieder Informationen von diesen Organisationen. Bei unseren Treffen geben wir diese an unsere Mitglieder weiter, so dass wir uns auch als Sprachrohr zwischen der deutschen und türkischen Bevölkerung sehen.

Unser Ausflug am Muttertag, der nun seit 16 Jahren stattfindet, ist inzwischen zur Tradition geworden. Diesen Jahresausflug machen wir seit einigen Jahren nicht mehr am Muttertag selbst, sondern eine Woche zuvor oder danach. So können die jungen Mütter mit ihren Kindern diesen Tag in der Familie erleben. Wenn wir zusammen sind, geht es gesellig und lustig zu. Es macht uns sehr viel Spaß, mit diesen netten, aufgeschlossenen Frauen zusammen zu sein.

Wir freuen uns über jede Person, die Interesse an unserem Verein zeigt, der sich einsetzt für die Verständigung und Freundschaft zwischen deutschen und türkischen Frauen und Familien. Wir wollen, wie in den letzten 16 Jahren auch in der Zukunft Vorurteile zwischen den verschiedenen Nationen abbauen, die Integration der türkischen Frauen erleichtern, ohne dass sie ihre Wurzeln aufgeben. Wir wollen voneinander lernen und vor allem noch mehr bedürftigen Kindern helfen.

______

20150215-ATI_2651

Hülya Sakarya (1. Vorsitzende)
Sevinc Daş (2. Vorsitzende)